Abenteuerliche Gefangenschaft im alten Japan 1811 - 1813.

Wassili M. Golownin, Ernst Bartsch
Abgeschlossen und streng isoliert von der Außenwelt ist Japan, als 1811 der russische Marineoffizier Wassili M. Golownin während einer Forschungsreise in japanische Gefangenschaft gerät. Er kann nicht ahnen, dass sein Schicksal - aus heutiger Sicht - als wahrer Glücksfall gewertet werden kann: Der Bericht zeigt das noch ganz seinen uralten Traditionen verhaftete Japan vor der gewaltsamen Öffnung.

Reviews

No reviews
Item Posts
No posts